all comes good


Sonja Dollery
Fußpflege
Nageldesign
Enthaarung
 


Fuss- und Nagelpilz, es gibt verschiedene Pilzarten, die einen Nagel- oder einen Hautpilz auslösen. Zur Abklärung ist der Hautarzt aufzusuchen. Neben der medikamentösen Behandlung (erhalten Sie bei Ihren Arzt oder Apotheker) verschafft natürlich auch eine Fussbehandlung Besserung. Bei einem Nagelpilz sind die Nägel oft sehr dick, gelblich und brüchig. Diese sollte der Fusspfleger dann wegfräsen, um die infizierten Nagelteile zu entfernen. Die verschiedenen Behandlungsarten sind schmerzfrei . Den Hautpilz erkennt man häufig daran, dass sich rote kleine Flecken auf der Haut bilden. Zwischen den Zehen kann sich die Haut weisslich ablösen. Der Hautpilz muss nicht immer jucken oder Schmerzen verursachen. Hier sollte man darauf achten, dass man sich sehr gründlich, besonders zwischen den Zehen abtrocknet und sich zwischen diesen (mit einem Produkt Ihres Arztes oder Apothekers) eincremt.

Eingewachsene Nägel werden durch falsches Schneiden oder auch durch falsches Schuhwerk verursacht. Dadurch kann es zu sehr schmerzhafte Entzündungen kommen. Medikamente gegen die Entzündung (erhalten Sie durch Ihren Arzt oder Apotheker) und Nagelkorrektur über z.B.   BS- Spangen können Ihnen bei diesem Problem helfen.

Hühneraugen, die Entstehung lässt sich durch verschiedene Ursachen erklären, die auf den Fuß einwirken. Sie müssen nicht immer mit Schmerzen verbunden sein, es hängt von der Tiefe und der Druckverteilung ab. Häufig entstehen Hühneraugen durch das Tragen zu spitzer oder enger Schuhe. Da es verschiedene Arten von Hühneraugen gibt, stehen Ihnen individuell zugeschnittene Behandlungsarten zur Verfügung.

Druckstellen entstehen ähnlich wie Hühneraugen, sind aber noch nicht so weit fortgeschritten. Unter mancher Druckstelle kann sich auch ein Hühenerauge befinden. Druckstellen lassen sich entfernen und mit einer Druckentlastung behandeln.

Schrunden ~ Rhagaden sind Einrisse in der Haut, meistens in der Ferse. Mit speziellen Fusscremes und regelmässiger Fussbehandlung kann man sie vermeiden.

Für Diabetiker  hat die Beobachtung, Pflege und Versorgung der Füsse einen besonderen Stellenwert, da Veränderungen umgehend zu klären bzw. zu behandeln sind.